Was ist ein HR Hackathon?

Quelle: Eva Zils

Welchen Nutzen können Sie aus innovativen Events wie Hackathons ziehen? Was ist überhaupt ein Hackathon? Was geschieht dort und wieso erfreuen sich Events dieser Art zunehmender Beliebtheit? Schon 2015 hat Eva Zils den ersten HR Hackathon initiiert, organisiert und durchgeführt. Bei diesem Event schafften Softwareentwickler und Personalverantwortliche gemeinsam neue HR Software. Daher ist es erstaunlich, dass vielen Menschen der Begriff „Hackathon“ noch unbekannt ist, insbesondere den Kennern der Online Recruiting Branche. Was also ist ein Hackathon und wie kann HR von ihm profitieren?

Was verbirgt sich hinter einem Hackathon?

Hier einige Definitionsversuche:

  • Ein Hackathon (auch unter der Bezeichnung “Hack Day”, “Hackfest” oder “Codefest” bekannt) ist eine Veranstaltung, bei der IT Entwickler, Programmierer, Grafik- & Web Designer sowie Weitere, die an Software Entwicklung beteiligt sind […] intensiv an Software Projekten zusammenarbeiten. […]
  • Die Dauer von Hackathons liegt normalerweise zwischen 1 Tag bis zu 1 Woche. Einige Hackathons werden zu Bildungszwecken oder zum geselligen Beisammensein unter Entwicklern veranstaltet. Dennoch steht meistens das Ziel im Vordergrund, brauchbare Software zu entwickeln.
  • Hackathons haben in der Regel einen vorab definierten Fokus. Dieser kann sich beispielsweise auf eine Programmiersprache beziehen, auf ein Betriebssystem, eine Applikation oder rund um die Weiterentwicklung einer API stattfinden. Es kann auch um die Entwickler selbst und deren Themen gehen.

Was hat das mit HR zu tun?

Auf den ersten Blick hat ein Hackathon erstmal nichts mit dem HR-Bereich zu tun – außer der Möglichkeit, hochqualifzierte Programmierer an einem Ort zu versammeln und diese für das eigene Unternehmen zu begeistern. Die Programmierer arbeiten im Rahmen eines Hackathons an einem spannenden IT-Projekt mit, um Gleichgesinnte zu treffen, sich mit hochmodernen Technologien auseinanderzusetzen und ihre Coder-Fähigkeiten zu beweisen. Am Ende des Hackathons wird dann das Team ausgezeichnet, welches laut Jury den besten Ansatz und Prototypen entwickelt hat.

Bei einem HR Hackathon kommen dabei innovative Denker aus der Personalbranche zusammen, um mit einer Gruppe von exzellenten Programmierern über praktikable Software Lösungen nachzudenken, zu diskutieren und nützliche Ansätze für ihre Herausforderungen im HR-Bereich zu entwickeln.

Warum ein HR Hackathon?

Aktuell sprießen immer mehr HR Startups aus dem Boden. Und das ist genau der Punkt: Es gibt massenhaft junge Unternehmen in der HR-Tech Branche, die gute Ideen und/oder Technologien haben – viele allerdings auch nicht. Aber der gemeine Recruiter kann oder darf (Budget, Prozesse, Unwissenheit der Geschäftsleitung,…) damit nichts anfangen. Angebot und Nachfrage stimmen nur selten überein. Darüber hinaus sind die meisten Personalverantwortlichen heutzutage nicht nur mit ihren alltäglichen Aufgaben sondern auch mit dem rasanten Fortschritt der Technologien maßlos überfordert. Die Schere zwischen den technologischen Möglichkeiten einerseits und der Realität der (Recruiter-) Anwender andererseits wird immer größer.

Und aus diesem Grund gibt es den HR Hackathon: Um beiden Interessensgruppen – Entwicklern und Anwendern – eine Plattform zu geben, auf der sie sich nicht nur fachlich austauschen sondern auch direkt ans Werk gehen können!

Sinn und Zweck des HR Hackathons

Bei diesem Event entstehen Prototypen für sinnvolle und brauchbare Recruiting-Anwendersoftware, welche das Recruiterleben einfacher und erfolgreicher machen.

Auf dem Programm stehen bisher

  • Brainstorming Sessions mit Recruitern und Entwicklern, um praktikable und innovative Ideen für HR Technologie zu entwerfen
  • Der Hackathon an sich: Die Programmierer entwickeln während ca. 2 Tagen Prototypen
  • Demo Day: Bereits existierende HR Startups präsentieren Personalverantwortlichen ihre Ideen und erhalten unmittelbares Feedback von potenziellen Käufern und Anwendern
  • Das gesamte Programm (wird regelmäßig aktualisiert) gibt es hier.

Den Termin, die genauen Örtlichkeiten sowie alle weiteren wichtigen Informationen gibt es auf der HRHackathon Eventseite.


Über den Autor:

Eva ZilsEva Zils ist seit 2004 in der internationalen Jobbörsen– und HR-Tech-Branche tätig. Zunächst war sie mehr als acht Jahre in französischen und deutschen Job-Posting und HR Kommunikationsagenturen angestellt. 2007 hat Eva Zils dann den Online-Recruiting.net Blog gelauncht, um die Jobbörsen– und HR-Tech-Welt zu beschreiben und zu kommentieren. Am 9. April 2019 spricht sie zum Thema „HR Hackathon“ ab 13:30 Uhr bei „Meet the Blogger“ auf der Zukunft Personal Süd in Stuttgart.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone