Zukunft Personal Blog

Der offizielle Blog von Europas führenden Expos, Events & Conferences für die Welt der Arbeit

Page 2 of 30

Vom Survival zum Sir Vival

Achtsamkeit als Teil der männlichen Karriereplanung. Eigentlich ist doch alles gut! Das erste Kind ist gerade in die Schule gekommen. Die Partnerschaft und das Familienleben sind harmonisch. Im Beruf läuft es gut, die Position ist stabil. Trotzdem – so rechte Freude daran, vielleicht sogar das Glück kann Mann nicht empfinden! Ganz im Gegenteil: Mann fühlt sich oft angespannt. Wie ist das zu erklären?

>>MORE>>

„Flache Hierarchien sind das Nonplusultra für Changeprozesse“ – Interview mit Felix Thönnessen

Blog_ZPN_Keynote_Thoennessen

Quelle: Felix Thönnessen

Kein modernes Unternehmen kommt an der Digitalisierung vorbei. Es entstehen neue Geschäftsmodelle, die bestehende immer weiter verdrängen. Gleichzeitig können alte Geschäftsmodelle enorm von der Digitalisierung profitieren. Im Fokus hierbei stehen das veränderte Verbraucherverhalten durch das Internet sowie das Erkennen von Trends mit Hilfe der Digitalisierung.

Wie entwickle ich eine Idee? Was können Startups von etablierten Unternehmen lernen? Einen Ausblick auf seine Keynote auf der Zukunft Personal Nord gibt Felix Thönnessen im Interview mit dem Zukunft Personal-Blog.

>>MORE>>

Typisch Frau, typisch Mann: Stereotypenfallen im Job

Stereotypen im Job

Quelle: Unsplash

Beim Blick in die Top-Etagen der deutschen Wirtschaft wird eines immer wieder deutlich: Die Leitungsebenen sind in den meisten Fällen durchweg männlich besetzt oder zeigen nur in seltenen Fällen Frauen. Dieses Bild zieht sich durch Großkonzerne, genauso wie durch kleine und mittelständische Unternehmen, Verwaltungen, Institutionen und Co. Frauen in Leitungspositionen sind nach wie vor eher die Ausnahme als die Regel und die Chancengleichheit scheint in der Arbeitswelt alles andere als angekommen. Die wichtigsten Jobs sind nach wie vor fest in der Hand von Männern und es wirkt nicht als würde jener Griff sich lösen.

>>MORE>>

Rainer Petek: Schnell scheitern – schnell lernen

Rainer Petek

Quelle: Rainer Petek

Rainer Petek ist Autor, Speaker und Extrembergsteiger. Bereits als 19-Jähriger durchstieg er die Nordwand der Grandes Jorasses, eine der schwierigsten Wände der Alpen. Dabei war das gar nicht sein Plan: Petek hatte sich leichtere Kletterrouten vorgenommen. Doch dann waren die Wetterverhältnisse für ein kurzes Zeitfenster so unschlagbar gut, dass er und sein Kletterpartner gar nicht anders konnten, als die Chance zu ergreifen. Mit diesem Mut, Neues zu wagen, begleitete der Profibergführer viele Menschen über mehr als ein Jahrzehnt durch zahlreiche Extremrouten in den Ost- und Westalpen. Seine Erfahrungen am Berg gibt der Unternehmer und studierte Organisationsentwickler Rainer Petek in Vorträgen und Workshops an sein Publikum weiter. Denn wie jeder Bergsteiger stehen auch Unternehmen, besonders angesichts von Globalisierung und Digitalisierung, immer häufiger vor Herausforderungen und dem Ungewissen.

Am 9. April hält er um  11:30 Uhr eine Keynote zum Thema „Das Nordwand-Prinzip – wie Sie das Ungewisse managen“ auf der Zukunft Personal Süd in Stuttgart. Im Interview gibt er einen Ausblick auf seinen Vortrag.

>>MORE>>

Future of Work bei spring Messe Management – Arbeitsumgebung/Spaces

Arbeitsumgebung_Spaces

Quelle: spring Messe Management

Weiter geht’s mit der „Future of Work (FOW)“-Reihe bei spring Messe Management, in der die vier FOW-Facetten Arbeitsumgebung, Tools, Leadership und Lebenslanges Lernen beleuchtet werden. Nach dem „Lebenslangen Lernen“ widmen wir uns heute dem Thema „Arbeitsumgebung“. Dipl. Ing. Innenarchitekt Volker Manthey, Senior Workplace Consultant bei der merTens AG, skizziert am Beispiel von spring Messe Management, wie der Arbeitsplatz der Zukunft aussieht.

>>MORE>>

Smart in volatilen Zeiten

Smart in volatilen Zeiten

Quelle: Anja Mahlstedt

SMART sollen Ziele sein, damit sie erreicht werden können. Doch in einer Welt, die volatil ist, die sich ständig verändert und in der das Ziel vom Jahresanfang schon im 2. Quartal überholt ist, reicht das nicht mehr aus. Die bekannte Zielformel sollte daher um eine weitere SMARTe Begrifflichkeit ergänzt werden – simpel, mutig, agil, reverse und transparent.

>>MORE>>

Ralf Neuhäuser – Fortschritt, der unter die Haut geht

Digtial Innovation meets Human Expertise

Quelle: Future of Work in Industry

“We become what we behold. We shape our tools and then our tools shape us.”

Was Marshall McLuhan bereits in den 1960er Jahren beschreibt, ist heute, über 50 Jahre später, unbestritten: Medien und Technik bestimmen unser Leben in höchstem Maße. Mehr noch, sie werden zur untrennbaren Erweiterung des Menschen. Bereits über Jahre hinweg prägen Technologien menschliche Prozesse.
Heute ist bereits ein Punkt erreicht, an welchem die Digitalisierung zum unabdingbaren Teil menschlichen Lebens wird. Automation, Künstliche Intelligenz, Robotik: Die mit dem digitalen Wandel verbundenen Konsequenzen öffnen vielfältige Wege, unseren Alltag, die Arbeitswelt, die Gesellschaft sowie unsere Kultur und Denkweisen maßgeblich zu verändern. Innovation und Produktivitätssteigerung gelten dabei als charakteristisch für die digitale Transformation.

Das Ausmaß dieser Entwicklung wird wohl am deutlichsten bei der Betrachtung von Human Cyborgs. Der Cyborg, per Definition also „die technische Erweiterung eines Lebewesens“, vereint innovative Technik mit menschlicher Expertise.

>>MORE>>

Neues Recruiting Mindset angesagt: „Einfach weiter so“ – läuft nicht mehr!

Neues Recruiting Mindset angesagt - von Frank Rechsteiner

Quelle: Pexels

Digitalisierung, Globalisierung, demografischer Wandel und Fachkräftemangel stellen die Personalbeschaffung vor nie gekannte Herausforderungen. So hat sich der Arbeitsmarkt längst zu einem Arbeitnehmermarkt gewandelt, in dem die Unternehmen mit einem neuen Recruiting Mindset um qualifizierte Bewerber kämpfen müssen.

>>MORE>>

Future of Work bei spring Messe Management – Lebenslanges Lernen

Mit dem Umzug in die neue Bürolandschaft startet spring Messe Management die „Future of Work (FOW)“-Reihe, in der die vier FOW-Facetten Arbeitsumgebung, Tools, Leadership und Lebenslanges Lernen am Beispiel des Messeveranstalters beleuchtet werden. Den Auftakt bildet „Lebenslanges Lernen“: Was versteht spring Messe Management unter nachhaltiger Mitarbeiterentwicklung und welche Rolle spielt die „spring Academy“ dabei? Diese und weitere Fragen  beantwortet HR-Managerin Susanne Klinger im Interview:

 

Die Story zur #ZPAustria18

Zukunft Personal Austria - Twittermoments

Quelle: Zukunft Personal Austria – VerVieVas

Inspiration, Impulse und Innovationen rund um das Thema HR bot die diesjährige Zukunft Personal Austria, der führende HR-Marktplatz und Treffpunkt der Community in Österreich! Unter dem Motto „Re://boost HR – creating a new mindset“ kamen rund 2.200 Besucher und über 120 Aussteller vom 13. bis 14. November 2018 in Wien zusammen, um sich über die entscheidenden HR-Trends und die neusten Tools zu informieren.

>>MORE>>

« Older posts Newer posts »