_MG_0227_Hamburg-Messe

Foto: PERSONAL Nord – Jack Tillmanns

In Hamburg fiebern Fußballfans gerade mit ihren Vereinen: Sowohl der HSV als auch der FC St. Pauli kämpfen um den Nicht-Abstieg. Was gibt es da Wichtigeres, als das eigene Team live im Stadion zu unterstützen? Das lautstarke Publikum wirkt mit seiner Stimmung bekanntlich oftmals wie „der zwölfte Mann“. In Zeiten, in denen Maschinen immer mehr Aufgaben von Menschen übernehmen, ist dies schon fast eine Besonderheit: Nicht nur ein Bundesligaspiel, sondern auch eine Messe wie die PERSONAL2017 Nord könnten ohne größere technische Schwierigkeiten virtuell kopiert werden. Aber es gibt doch einen feinen Unterschied.

„Bild und Ton mögen gleich sein, aber das Gefühl, der Geruch, die Masse, die Begeisterung, der Schweiß – alle diese Dinge fehlen. Dieses Gesamterlebnis kann ich nicht nachmodellieren“, sagt der bekannte Chefkreative Dietmar Dahmen, der als Keynote Speaker auf Norddeutschlands größte Messe für Personalmanagement kommt. Der Trendsetter aus Marketing und Werbung knöpft sich die Zukunft der Arbeitswelt vor: Sein Auftritt, bei dem er „Personalkapitäne“ in eine digitale Zukunft rockt, wird ein Live-Erlebnis mit Gänsehautfeeling.

#Pnord17 startet morgen - Spotlight #MobileMindset mit Keynotes wie @MrDahmen @fabian_dittrich Klick um zu Tweeten

Auch an anderer Stelle lässt sich in Hamburg bei vielen Vordenkern auf den Messebühnen Aufbruchsstimmung spüren. So gründete zum Beispiel der Digitale Nomade Fabian Dittrich ein Unternehmen, das er aus einem Land Rover führte, während er um die Welt reiste. Die Generation-Y-Vordenkerin Nadja Mütterlein wiederum ist HR Business Partnerin bei Bosch, während sie von unterwegs als Gründerin von Remote Talents Pionierarbeit leistet. Weitere Personalexperten wie Markus Köhler, Mitglied der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, berichten, wie sie in ihren Unternehmen Arbeit mobil machen und einen digitalen #Worklifeflow heraufbeschwören.

Um herauszufinden, was alles zu einem „Mobile Mindset“ gehört, haben wir im Vorfeld der Messe dazu aufgerufen, an einer Befragung teilzunehmen. Wir wollten wissen: Trauen sich Arbeitgeber, die heutigen technischen Möglichkeiten für mobiles Arbeiten auch zu nutzen und eine wirklich digitale Arbeitskultur zu leben? Und wie finden das die Beschäftigten: Wollen sie den Weg mitgehen und was brauchen sie alles dafür? In der Eröffnungsdiskussion der PERSONAL Nord stellt Prof. Dr. Jochen Prümper von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin als wissenschaftlicher Leiter erste Ergebnisse vor: Bisher haben schon mehr als 1.000 Beschäftigte an der Umfrage teilgenommen.

#Pnord17 Aktuelle Studienergebnisse treffen auf praktische Erfahrungen #ZukunftderArbeit #Digitalisierung Klick um zu Tweeten

Was macht die Messe also aus? Auf der PERSONAL Nord treffen wissenschaftliche Erkenntnisse auf praktische Expertise, hochkarätige Vorträge auf interaktive Diskussionen mit dem Publikum und die  neusten Lösungen am Markt auf viel Raum zum Networking. So kommen Sie mit Gleichgesinnten ins Gespräch, erleben, was technisch in ihrer Berufspraxis schon möglich ist und können dabei auch noch viel Spaß haben.

Gute Unterhaltung ist ganz besonders zum Abschluss des ersten Messetages garantiert: Am Abend steigt im Edelfettwerk das zweite „#HR_Feierwerk“, die Networking-Party für Besucher und Aussteller. Mit dabei ist der Motivationsexperte Hein Hansen, der mit seiner Performance zwischen Comedy und Wissenschaft die Zuhörer für die Feier einstimmt. An den Turntables steht DJane Frau Hoppe, die die Tanzfläche des alten Fabrikgebäudes gemeinsam mit Ihnen zum Beben bringt.

In diesem Sinne: Lassen Sie uns an den zwei Messetagen die Arbeitswelt ganz neu denken!


Über den Autor

_M0A0506_HockeRalf Hocke ist seit September 2014 CEO der spring Messe Management GmbH. spring veranstaltet Karrieremessen sowie Fachmessen für Personalmanagement – unter anderem die Messe „PERSONAL2017 Nord“, die morgen in den Hamburger Messehallen an den Start geht. Zuvor war er in führender Funktion für eine international agierende Unternehmensberatung tätig und verfügt über umfassende Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Wachstums- und Wertsteigerungsprogrammen. Ralf Hocke lebt in Wiesbaden, ist verheiratet und hat drei Kinder.
 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone