Personal2015Nord-0106_online

Foto: Dirk Eisermann

Buntes Treiben herrscht in der Halle A4 der Hamburger Messehallen.  Zwischen Rollkoffern, Paletten und Leitern zeichnen sich die Silhouetten der Messestände ab. Die Messebauer wuseln durch die Flure und im Messebüro laufen die Telefone heiß – in der Leitung  Aussteller, die noch etwas zur Ausstattung ihres Standes wissen möchten, oder Besucher, die last minute Fragen zum Messebesuch haben. Noch wirkt alles ein wenig chaotisch, aber das wird sich bald ändern. Sobald am Abend der Teppich verlegt ist und in Windeseile die letzten Reste vom Aufbau entsorgt werden, zeichnet sich ein Top-Erscheinungsbild ab, mit dem es dann morgen losgehen kann: Die Messe PERSONAL2016 Nord steht kurz vor der Eröffnung.  Das zentrale Thema lautet in diesem Jahr „Digital Excellence“.


Hocke_rund

Messechef Ralf Hocke: „Digitale Exzellenz bringt nur ein Unternehmen mit, das sowohl das Geschäftsmodell, die Prozesse als auch die eigene Organisationsform für das digitale Zeitalter optimiert hat. Da wir oft noch nicht wissen, wie sich die Dinge mit der Digitalisierung weiter entwickeln und nur sicher ist, dass sie sich rasant verändern werden, spielt die Fähigkeit mit Komplexität und Ungewissheiten umgehen zu können eine große Rolle. Personalverantwortliche müssen die Menschen in ihren Organisationen dafür fit machen.“


„Heute müssen Unternehmen agiler auf neue Entwicklungen am Markt reagieren. Deshalb experimentieren viele Arbeitgeber mit neuen Führungsstrukturen und einer höheren Selbstverantwortung der Mitarbeiter“, sagt Ralf Hocke, Geschäftsführer des Veranstalters spring Messe Management. Zudem sollten Personalverantwortliche eine neue Lernkultur etablieren und selbst mehr neue Tools ausprobieren, meint der Messechef, der in die Eröffnungsdiskussion der PERSONAL2016 Nord einführt: Urs M. Krämer (CEO der Unternehmensberatung Sopra Steria), Stefanie Hirte (Bereichsleiterin Personalentwicklung von Otto) und Alexander Peter (Gründer der Crowdsourcing-Plattform Phantominds) setzen sich dabei mit den To-dos in Sachen „Digital Excellence“ auseinander. Via Twitterwall haben Besucher die Möglichkeit, eigene Fragen und Kommentare in die Diskussion einzubringen.

Für diese und weitere Highlights hat die Messe ein zentrales Eventforum eingerichtet. Dort treten auch die Keynote Speaker auf: Sascha Lobo (Blogger, Autor und Spiegel-Kolumnist), Frauke von Polier (VP People & Organisation von Zalando SE), Max von der Ahé (Gründer von betahaus und Coworking-Pionier) und Dr. med. Dirk Lümkemann (Lehrbeauftragter für Betriebliche Gesundheitsförderung an der Universität Hamburg).


Lobo_rundSascha Lobo: „Mit der digitalen Transformation geht einher, dass sich die Mitarbeiter umqualifizieren müssen, weil andere Anforderungen an sie gestellt werden… Der Begriff Lifelong Learning geistert schon lange herum und man konnte sich nie so richtig etwas darunter vorstellen. Jetzt wird immer deutlicher, dass der Begriff in sehr vielen Branchen bedeutet, überhaupt arbeitsfähig zu bleiben… Wir sind kurz davor, dass die Plattformen die Arbeit – auch im Personalbereich – so ändern, dass man eine ständige und strukturelle Lernsituation etablieren muss.“


Zu der kontroversen Frage „Brauchen wir noch Mitarbeitergespräche?“ steigen beim ersten HR-Battle die Meinungsgegner Prof. Dr. Armin Trost (Business School der Hochschule Furtwangen) und Prof. Dr. Jörg Knoblauch (tempus Unternehmensberatung) in den Ring. Ähnliches Diskussionspotential bietet der Vergleich verschiedener Fachmedien: „Können Blogs HR-Fachzeitschriften ersetzen?“ Zu diesem Thema liefern sich Christoph Fellinger (Talent Relationship Manager der Beiersdorf AG und Blogger) und Reiner Straub (Herausgeber Personalmagazin) einen verbalen Schlagabtausch. Am Ende entscheidet jeweils das Publikum, wessen Argumente überzeugender waren. Und wir werden dann in diesem Blog darüber berichten…

HR-Feierwerk
241 Aussteller sind in Hamburg mit ihrem Portfolio am Start. Erstmals gibt es eine Start-up-Area für Jungunternehmen – darunter mobilejobs.com, Bikeleasing-Service, Mex IT, Lightwork Wittig & Wittig und Teambay. Wer einen Platz zum Sitzen und Arbeiten sucht oder mit anderen Besuchern beim Speeddating netzwerken möchte, ist im neuen Bereich „Meet & Seat“ richtig. Eine weitere Neuheit: Zur Party am ersten Messetag, der bisher Ausstellern vorbehalten war, sind nun auch Besucher eingeladen. Beim „#HR_Feierwerk“ im Edelfettwerk kommt die Personal-Szene Hamburgs zum Feiern zusammen – inklusive Essen, Getränke, DJ, Lasershow und dem Auftritt von Dragqueen Olivia Jones.

Einen Vorgeschmack auf die PERSONAL Nord gibt unter anderem der Hörfunkservice Presselive. Tim Kuchenbecker hat mit einigen Akteuren der Messe gesprochen: Hier können Sie die Beiträge hören

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Registrierung haben Sie unter www.personal-nord.com.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone