Foto: flickr.com/William Hartz.

Foto: flickr.com/William Hartz.

Traumtänzer, die keine Lust auf eine große Karriere haben und am liebsten eine Auszeit nach der anderen nehmen – dieses und weitere Klischees ranken sich um die viel beschriebene Generation Y. Doch eine Studie von Kienbaum beweist, dass Bilder und Verallgemeinerungen wie diese an der Realität vorbeigehen. Um eine realistischere Einschätzung zu ermöglichen, wurden rund 600 Hochschulabsolventen zu ihren Zielen, Wertvorstellungen und Erwartungen an das Arbeitsleben befragt. Das Ergebnis: Die Generation Y tickt heterogener als oftmals angenommen wird. Alle spannenden Ergebnisse im Detail gibt es in diesem Beitrag im job and career Blog.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone