Zukunft Personal Blog

Der offizielle Blog von Europas führenden Expos, Events & Conferences für die Welt der Arbeit

Month: August 2015 (page 2 of 2)

Raus aus der Komfortzone

Jenke von Wilmsdorff Credit Christine Trewer1

Foto: © Christine Trewer

Im Gespräch mit Jenke von Wilmsdorff, Schauspieler, Reporter, Autor und Redakteur

In seinem TV-Format „Das Jenke-Experiment“ dokumentiert Jenke von Wilmsdorff in spektakulären Selbstversuchen die Auswirkungen gesellschaftlicher Herausforderungen wie Alter, Armut, Alkoholmissbrauch oder Fehlernährung. Was ihn antreibt und warum der Arbeitsalltag in Deutschland gar nicht so weit von den Extremsituationen entfernt ist, denen er sich in seinen Experimenten stellt, erklärt er in folgendem Gespräch. Live erleben können ihn demnächst die Besucher der Messe Zukunft Personal in Köln: Am 17. September appelliert der prominente Schauspieler und Reporter in einem Keynote-Vortrag dafür, Ängste zu überwinden und entwicklungshemmende Komfortzonen im Berufsleben zu meiden.
>>MORE>>

Seiten: 1 2 3 4

Was Mitarbeiter wirklich anspornt: Die zehn wichtigsten Motivationshilfen

Foto: pixabay.com,

Foto: pixabay.com,

Nette Kollegen, ein gutes Verhältnis zum Chef und harmonische Teamarbeit? Oder doch am Ende eher die kostenlosen Getränke und der gute Kaffee? Sind es eher die grundlegenden Strukturen, die für die nötige Motivation am Arbeitsplatz sorgen, oder die kleinen Gesten? Die ManpowerGroup hat sich des Themas angenommen und in einer Untersuchung die wichtigsten Einflüsse auf die Motivation deutscher Arbeitnehmer unter die Lupe genommen. Hierbei zeigt sich, dass das Zwischenmenschliche noch immer entscheidend ist, wenn es um die Motivation geht. Weitere interessante Ergebnisse und die komplette Top-Ten-Liste der Motivationsfaktoren gibt es in dieser Übersicht im job and career Blog.

#CL20: Ein neuer MOOC für die Weiterbildung von morgen in Unternehmen

BZ7T7310_Diskussion

Foto: Offene Diskussion auf der Zukunft Personal
© Fotostudio Franz Pfluegl

Das Wichtigste vorneweg: Am 21. September 2015 startet ein offener Online-Kurs, der sich mit der Zukunft der Weiterbildung beschäftigt. Es wird ein Massive Open Online Course (MOOC) sein, weil er möglichst viele Interessierte rund um die Themen zusammenbringen will, die Bildung und Lernen in Zukunft beschäftigen. Deshalb „Corporate Learning 2.0 MOOC“ oder kurz #CL20. Doch was steckt genau dahinter? >>MORE>>

Digital Change in Learning: Warum schneller Lesen (Speed Reading) auch effektiveres Lernen bedeutet

online_offline_StockSnap

Quelle: Patryk Dziejma – StockSnap.io

Geht Ihnen das auch so, dass Sie wichtige Dinge ausdrucken, um sie „leichter“ lesen bzw. sich merken zu können. Das ist kein Zeichen dafür, dass Sie kein Digital Native sind oder ‚zu alt‘. Denn Hirnforscher haben festgestellt, dass Lesen für unser Gehirn an sich schon eine „unnatürliche Tätigkeit“ ist und wir online anders wahrnehmen und damit auch lesen. Lesen ist also für unser Gehirn eine komplizierte Handlung, die wir jahrelang trainiert haben, um sie zu können. Und nun stellen wir dieses Können durch unsere Online-Wahrnehmung nochmals neu auf den Prüfstand.

>>MORE>>

Demografieorientiertes Personalmanagement noch immer die Ausnahme

Foto: wissenschaftsjahr/flickr.com.

Foto: wissenschaftsjahr/flickr.com.

Die Folgen der demografischen Entwicklung sind in vielen deutschen Unternehmen bereits heute spürbar. Knapp die Hälfte der Betriebe beklagt aktuell einen deutlichen Mangel an passenden Fachkräften. Und: In fast jedem zehnten Unternehmen sind über 40 Prozent der Mitarbeiter älter als 55 Jahre. Vor diesem Hintergrund überrascht, dass nur knapp jedes dritte Unternehmen ein demografieorientiertes Personalmanagement als strategisches Ziel erachtet und weniger als fünf Prozent der Firmen ein eigenes Budget hierfür bereitstellen. Warum in vielen Unternehmen der demografische Wandel noch immer nicht als strategische Herausforderung angesehen wird, beleuchtet dieser Beitrag im job and career Blog.

Das Who is Who der deutschen HR-Blogger: „Meet the Blogger“ auf der Zukunft Personal 2015

whoiswhoJeden Tag kommen neue Blogs auf den Markt. Große Anbieter von praktischen Bloggingplattformen wie WordPress, Tumblr, Blogger oder Blogspot verzeichnen regen Zulauf.

Dieser Boom macht auch vor dem Personalmanagement nicht halt: Die Blogger der deutschen HR-Szene veröffentlichen wertvolle Beiträge für Personaler und gewinnen stetig an Einfluss. Stefan Scheller, bekannt als der Persoblogger, hat anlässlich des neuen Formats „Meet the Blogger“ auf der Zukunft Personal 2015 sein Who is Who der Deutschen HR-Blogger zusammengestellt. >>MORE>>

Wird HR selbst digital? 6 Argumente, die (scheinbar) dagegen sprechen

business_papers_working_StockSnap

Quelle: StockSnap.io – Pawel Kadysz

New Work oder arbeiten 4.0 – die Digitalisierung der Wirtschaft und die damit einhergehenden Veränderungen der Arbeitswelt sind aktuell in aller Munde. Personalern fällt dabei die Aufgabe zu, den Wandel im Unternehmen voranzutreiben oder zumindest zu moderieren: HR soll sich um die Work-Life-Balance kümmern, lebensphasenorientierte Arbeitszeitmodelle entwerfen und zudem auch noch die richtigen Mitarbeiter einstellen.

Doch wie können Personaler im Unternehmen den Wandel begleiten, wenn sie selbst noch kiloweise Papier bewegen? Warum tut sich HR mit der Digitalisierung so schwer?

Ich habe nach Antworten gesucht und 6 Gründe gefunden, die Personaler dafür anführen – und über Lösungen nachgedacht, die diese Gründe aus der Welt räumen können: >>MORE>>

Newer posts